Rasenmäher Test 2012


Rasenmäher auf grüner Wiese

Auf unserer Webseite erfahren Sie, welche Art von Rasenmäher sich für Sie eignet und welche die besten Rasenmäher 2012 sind

Sie sind auf der Suche nach einem Rasenmäher Test? Unser Einkaufsführer hilft Ihnen herauszufinden, welche Art von Rasenmäher sich am besten für Ihre Bedürfnisse eignet und welche Modelle die besten Rasenmäher 2012 sind.

Den besten Rasenmäher zu finden kann eine anspruchsvolle Aufgabe sein, nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen verschiedenen Rasenmähertypen, die es gibt. Zunächst werden wir Ihnen also helfen herauszufinden, welche Art von Rasenmäher am besten für Sie und Ihren Garten geeignet ist. Anschließend zeigen wir Ihnen auch noch, welche Modelle im Rasenmäher Test 2012 am besten abgeschnitten haben und stellen diese jeweils in einer Vergleichstabelle gegenüber.

Zunächst werden wir auf die verschiedenen Rasenmähertypen eingehen, zwischen denen Sie wählen können. Durch Klicken auf die orangenen Buttons gelangen Sie auf die Detailseite des jeweiligen Rasenmähertyps.

Elektro Rasenmäher

Akkurasenmäher

Akkurasenmäher bieten Ihnen viele der Vorteile, die Ihnen auch ein Rasenmäher mit Kabel bietet und verbinden diese mit den Freiheiten eines Benzinmähers. Genau wie klassische Elektromäher laufen auch Rasenmäher mit Akku relativ leise und werden zur gleichen Zeit im Bewegunsspielraum nicht durch ein störendes Kabel eingeschränkt.

Ihr Nachteil liegt vor allem darin, dass die Betriebsdauer abhängig von der Akkulaufzeit ist. Diese liegt in der Regel bei ca. 20 bis 40 Minuten, was für die meisten Gärten ausreicht. Allerdings können diese Mähgeräte bei größeren Gärten oder hohem Gras durchaus an ihre Grenzen stoßen. Außerdem sind Akku Rasenmäher in der Regel ein wenig teurer als ihre Pendants mit Kabel.

Elektro Rasenmäher mit Kabel

Elektro Rasenmäher mit Kabel eignen sich am besten für Leute mit kleinem bis mittelgroßen Garten. Das tolle an klassischen Elektro Rasenmähern ist dass diese meist sehr leicht und deshalb sehr gut zu manövrieren sind, auch wenn es im Garten mal etwas enger wird. Im Gegensatz zu beispielsweise Benzinrasenmähern haben elektronisch betriebene Rasenmäher auch einen verhältnismäßig angenehmen Lautstärkepegel, worüber sich nicht nur die Nachbarn freuen.

Preislich gesehen sind Rasenmäher mit Kabel nach den Handrasenmähern die erschwinglichsten Rasenmäher auf dem Markt.

Elektrorasenmäher Informationen + Testberichte

 

 

Benzin Rasenmäher

Benzinrasenmäher bieten die größte Bewegunsfreiheit, da sie nicht durch ein Kabel eingeschränkt werden und die Mähzeit deutlich länger ist als etwa bei Akku Rasenmähern. Somit sind Rasenmäher mit Benzin perfekt für Leute geeignet, die einen großen Garten besitzen, bei dem das Mähen eben etwas länger dauert. Auch in Gärten, in denen kein Stromanschluss besteht oder in denen sich viele Hindernisse wie Bäume, Beete oder Teiche befinden, kann ein Benzin Rasenmäher eine großartige Wahl sein.

Ferner haben benzinbetriebene Rasenmäher eine Menge Kraft, weshalb ihnen auch hochgewachsenes Gras keine Probleme bereitet.

Zu ihren Nachteilen zählen ihr verhältnismäßig hohes Gewicht, ihr höherer Preis und ihre relativ hohe Lautstärke. Aufgrund seiner hervorrangenden Mähleistung erfreut sich der Benzin Rasenmäher aber dennoch außerordentlich großer Beliebtheit und es gibt viele Menschen, die ihn nicht mehr missen möchten.

Benzinrasenmäher Informationen + Testberichte

 

 

Handrasenmäher

Handrasenmäher eignen sich am besten für Leute mit sehr kleinem Garten, die nur wenig Geld in ihren Rasenmäher investieren wollen. Bei dieser Gerätschaft handelt es sich mit Abstand um die günstigste Variante, für die man sich entscheiden kann.

Spindelrasenmäher, wie man diese Art von Rasenmäher auch nennt, zeichnen sich durch einen sehr sauberen Schnitt aus, welcher optisch an den berühmten “Englischen Rasen” erinntert. Bedingung ist allerdings eine nicht zu große Rasenfläche, die so eben wie möglich sein sollte.

Handrasenmäher Informationen + Testberichte

 

 

Aufsitzrasenmäher / Rasentraktoren

Viele Gartenbesitzer träumen davon, einen Aufsitzrasenmäher oder einen Rasentraktor zu besitzen. Am besten eignen diese sich jedoch, aufgrund ihres Preises und ihrer Größe, für große Rasenflächen – dort können diese Geräte ihre Stärken voll ausspielen. Zahlreiche Zusatzfunktionen wie mulchen oder vertikutieren sind mit Rasentraktoren ebenfalls möglich, wenn man diese um bestimmte Zusätze erweitert, was bei den Modellen der meisten Herstellern mittlerweile schnell und einfach möglich ist.

Vor dem Kauf eines solchen Geräts sollte man sich umfassend darüber informiert haben, welcher Rasentraktor sich am besten für die zu mähende Grünfläche eignet. Auch eine Probefahrt ist vor dem Kauf anzuraten, entweder bei Freunden, Bekannten oder einem Fachhändler. Preisgünstig kaufen kann man im Internet. Von Zeit zu Zeit findet man bei lokalen Fachhändlern aber ebenfalls sehr gute Angebote.

Rasentraktor Informationen + Testberichte

 

 

Roboter Rasenmäher

Roboterrasenmäher garantieren stressfreies und leises Rasenmähen zu jeder Tages- und Nachtzeit. Für jeden Bedarf gibt es geeignete Modelle – egal ob für den professionellen Einsatz auf Golfplätzen und Parkanlagen oder auf kleinen Rasenflächen zu Hause.

Perfekt geeignet für Leute, die ihren Rasen nicht ständig selbst mähen können oder wollen aber trotzdem Wert auf eine makellose Optik legen. Ihre Kinderkrankheiten hat diese Technologie mittlerweile überwunden und funktioniert so zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk.

Roboter Rasenmäher Informationen + Testberichte

 

 

 

© 2011 - 2014 Rasenmaeher-Tests.de | Impressum | Sitemap